Klaus Schmidt

nominiert als Vereinsheld*in 2020

Sportverein:
TuRa Braunschweig

Nominiert von:
Kerstin Heininchen

Warum ist dein/e Vereinsheld/in ein Vorbild?

Weil er als lizensierter DOSB B-Trainer Wurf/Stoß (und selbst erfolgreicher Hammerwerfer) im Jugendbereich in einem kleinen Verein ohne Bezahlung arbeitet und dort eine jugendliche Athletin aufgebaut hat, die nun die Berufung in den Bundeskader NK 1 U20 geschafft hat, Dies bedeutet u.a. viel Trainings- Vorarbeit, Nacharbeit, erstellen von Ernährungsplänen und Ansprechpartner rund um die Uhr für große und kleine Sorgen. Er hält die Wurfanlage instand, kümmert sich um den Kauf von Wurfgeräten, Sportmaterial und organisiert Wettkämpfe für Jugendliche Alles ohne Bezahlung in seiner Freizeit. Die Freude am Sport und der Erfolg seiner Arbeit durch seine Athletin sind ihm Lohn und Bestätigung genug. Chapaux

Weitere Wertschätzungsmöglichkeiten

Ehrenamt Überrascht!

Hier geht’s zur Aktion!