Heike Echter

nominiert als Vereinsheld*in 2019

Sportverein:
SG Hillerse

Nominiert von:
Gaby Friedrichs

Warum ist dein/e Vereinsheld/in ein Vorbild?

Sie ist das absolute Vorbild in Kameradschaft und sportlichem Miteinander und unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz. Im Verein seit 1992, seit dem Übungsleiterin erst Eltern-Kindturnen, später und immer noch Kinderturnen für Kids ab 4 Jahre. Sie spielt seit 1992 Tischtennis, ist Mannschaftsführerin der Damenmannschaft und hat mehrere Jahre auf Kreisebene als Staffelleiterin agiert. Ist seit 2002 im erweiterten Vorstand als Handballfachwartin tätig. Sie war über 10 Jahre Übungsleiterin beim Minihandball und seit der Gründung vom Northeimer Handballclub 2011 zusätzlich stellvertretende Vorsitzende dort. Sie ist bereit bei jeder Sportveranstaltung zu helfen. Würde es in den Vereinen mehr Miglieder von ihrem Format geben, wäre das Vereingeschehen ein Kinderspiel.

Weitere Wertschätzungsmöglichkeiten

Ehrenamt Überrascht!

Hier geht’s zur Aktion!