Digitalisierung beim VfL Lintorf

Digitalisierung   

Darum geht´s

Unsere Ziele

  • Mitgliederbindung
  • Mitgliedergewinnung durch digitale Angebote und Informationen
  • Verteilung von Aufgaben auf mehreren Schultern
  • Möglichkeiten zur örtlichen und zeitlichen Flexibilität
  • Gewinnung von jungen Engagierten
  • Interesse von Sponsoren und Sponsorinnen wecken

„Über allem steht: Digitalisierung darf nicht zum Selbstzweck werden, sondern auf Basis der im Verein definierten Ziele als zukunftsorientierte Unterstützung der Vereinsarbeit gesehen werden.“

Unser Projekt

Das Digitalisierungsprojekt des VfL Lintorf erfolgte auf direkt in mehreren Bereichen: dem Vorstand, den Finanzen, in den Abteilungen, der Verwaltung, der Öffentlichkeitsarbeit und auch im Training. Angefangen mit der Homepage, die sogar über einen geschlossenen Bereich für Mitglieder verfügt, wurde die Arbeit im Vorstand durch die neue Technik deutlich vereinfacht. Absprachen sind nun unabhängig von Raum und Zeit möglich. Dafür werden zentrale digitale Kalender, WhatsApp-Gruppen oder auch digitale Abstimmungstools wie Doodle genutzt. Das erspart Aufwand und vor allem Zeit. Abwesende Mitglieder können so bei Sitzungen einfach per Videokonferenz zugeschaltet werden. Durch eine cloudbasierte Datenspeicherung können Daten, Protokolle oder Beschlüsse bequem von zuhause aufgerufen werden, wodurch alle Vorstandsmitglieder immer auf dem neuesten Stand sind. Für die Finanzen nutzt der VfL Lintorf eV jetzt die Sparkassenapp inklusive Kwitt! So können mehrere Vorstandmitglieder auf die Kontostände und Kontobewegungen zugreifen und sie im Blick behalten. Auch die Vereinsapp S-Verein wurde etabliert. Sie ermöglicht eine digitale Mitglieder- und Beitragsverwaltung, sowie eine Finanzverwaltung und bietet damit eine Schnittstelle zum Steuerberater oder zur Steuerberaterin. Auch hier der große Vorteil: die Zugriffmöglichkeit durch mehrere Personen.

Zusätzlich nutzt der VfL nun auch Spendenportale wie Smoost und elektronische Bezahlsysteme bei Veranstaltungen, die zukünftig auch kontaktlos funktionieren sollen. Die Sporthalle des VfLs hat bereits ein elektronisches Zugangssystem. Eine Smart-Home-Steuerung von Heizung und Duschen im Vereins- und Tennisheim ermöglicht eine nachhaltige und sichere Nutzung von Ressourcen. Auch vor dem Training macht die Digitalisierung nicht halt. So werden in der Trainingsplanung und Spielanalyse iPads genutzt, durch die zielgerichtet auf die Bedürfnisse der Athleten und Athletinnen eingegangen werden kann. Die iPads werden außerdem für Live-Meldungen und als Ereignisdienst bei Heimspielen im Fußball und Volleyball genutzt. So können Fans die Spiele direkt mitverfolgen. Aber auch über Instagram und Facebook können Mitglieder die neusten Ereignisse im Verein hautnah miterleben und sogar ein YouTube-Kanal ist geplant! Über diese Kanäle verbreitet der Verein Inhalte und Veranstaltungen schnell und unkompliziert.  Doch was genau hat der Verein verändert, dass er die Digitalisierung so weit vorantreiben konnte? Zum einen gab es Schulungen und Präsentationen im Vereinsheim, zum anderen auch Webinare als Videokonferenzen. Auch die FSJler:innen führten zentral und auch in den einzelnen Abteilungen eigene Schulungen zu verschiedenen Digitalisierungsthemen durch. Bedienungsanleitungen und eine FAQ-Liste in dem geschlossenen Bereich der Homepage helfen allen Beteiligten bei der Umsetzung in ihrer täglichen Vereinsarbeit.

Deine Erfahrungen

Die Digitalisierung macht die Organisation deutlich unkomplizierter. Die Finanzverwaltung ist nun zum einen für die Vorstandsmitglieder einfacher, zum anderen wurde auch die Nutzung für die Vereinsmitglieder übersichtlicher. Auch die Verwaltung der Vereinsräume und Hallen funktioniert jetzt unkomplizierter. Die Kommunikation nimmt immer weiter zu! Durch Social Media generiert der VfL immer mehr Aufmerksamkeit, was auch durch Sponsoren wahrgenommen wird und neue Mitglieder auf den Verein aufmerksam macht. Die Mitglieder merken: Dieser Verein ist zukunftsorientiert und modern und das motiviert auch junge Leute dazu, sich ehrenamtlich zu engagieren! Im Vorstand wird besonders die Entlastung einzelner Mitglieder wahrgenommen. Durch die Zugriffsmöglichkeiten auf die Finanzen und Mitgliederverwaltung durch mehrere Personen kann die Organisation und Verwaltung des Vereins auf mehreren Schultern getragen werden

„Ein vom Nutzen überzeugter Vorstand nimmt die Beteiligten aktiv mit und schafft so eine schnelle Akzeptanz der Medien und eingesetzten Tools und Plattformen.“

Hast Du Fragen oder brauchst Du Hilfe?

Für allgemeine Informationen und Anfragen zu den Vereinshelden wende Dich bitte an:

info@vereinshelden.org