Citizen2be

Jugend    Nachhaltigkeit   

Beschreibung

Bei Citizen2be handelt es sich um ein Projekt von Aktiven, welche es sich zum Ziel gesetzt haben, traumatisierten Frauen mit der Kraft des Yoga dabei zu helfen, ihre Traumata besser zu verarbeiten (SDG3). Das Team besteht aus erfahrenen Yogalehrerinnen, einer Traumatherapeutin, einer Marketingexpertin, einer Anwältin und einer Grafikerin. Gemeinsam wollen sie unsere Welt mit Yoga zu einem besseren Ort machen.

Dafür bieten sie kostenlose Yogastunden für Frauen an, die traumatisierende Erfahrungen gemacht haben. Teilnehmen können alle Frauen, die aufgrund von Krieg, Verfolgung, häuslicher Gewalt oder ähnlichen Gründen unter posttraumatischen Folgestörungen wie Panikattacken, Schlafstörungen, Angstzuständen oder Ähnlichem leiden (SDG5).

Yoga dient als Geistes- und Lebenseinstellung, die dabei helfen soll, mehr bei uns und in unserem Körper anzukommen. Sie steht allen Religionen offen und kann von allen Menschen, unabhängig von ihrem Glauben, praktiziert werden (SDG10).

Jetzt starten!

Anleitung

Wie gehe ich in dem Projekt vor ?

Was muss ich bei der Durchführung beachten?

 

  • Um selber Yogastunden für traumatisierte Frauen gestalten zu können, ist die Teilnahme an einem entsprechenden Workshop wichtig, um die nötigen Vorkenntnisse zu erlangen (https://citizen2be.de/unterstuetzen/bewerbungsformular/)
  • Nach dem Absolvieren des Workshops können im Verein, im Flüchtlingsheim oder wo immer es möglich ist, mit der Unterstützung von Citizen2be Yogastunden angeboten werden
  • Bereitgestellt werden ein fundierter Workshop über trauma-informiertes Yoga, Zugang zu der Citizen2be Community, Marketingmaterial, mit dem die Stunde beworben werden kann, eine monatliche Fragerunde mit einer Traumatherapeutin aus dem Citizen2be Team und ein eigens für den Workshop angefertigtes Workbook.

Wir wachsen stetig und haben momentan 35 ausgebildeten Citizen2be Yogalehrer und derzeit 4 Klassen in Berlin. Insgesamt möchten wir auf 70 Lehrer und 15-20 Citizen2be-Klassen bis Ende 2020 wachsen.     

Hast Du noch Fragen oder brauchst Du Hilfe?

Für allgemeine Informationen und Anfragen zu den Vereinshelden wende Dich bitte an:

info@vereinshelden.org 0511 1268-0 (Mo-Fr)